DER PRODUKTIONSPROZESS:

LDie Produktionswerkstatt garantiert die korrekte Umsetzung jedes einzelnen Elements des MTR®-Systems. Eine handwerkliche Pflege für ein Industrieprodukt gemäß dem Standard der Zertifizierungsnorm UNI EN 1090-1: 2012, die das werkseigene Produktionskontrollsystem regelt zwecks der EG-Kennzeichnung.

Jeder einzelne MTR®-Träger wird Maß- und Schweißprüfungen unterzogen, wie im Produktionshandbuch des MTR®-Systems angegeben ist.

Die Zertifikate, die von Metal.ri ausgestellt werden, bestätigen die kontinuierliche betriebseigene Einhaltung des Qualitätssystems und aller bestehenden Vorschriften, die eine Garantie für den Kunden darstellen.

BEHANDLUNGEN DER UNTEREN PLATTE

Die untere Platte der MTR®A-Träger wird immer auf beiden Seiten mit Rostschutzprimer bestreicht und die Seite die mit dem Putz in Kontakt kommt mit Adhäsionsharz behandelt. Bei dieser Behandlung wird der Stahl geschützt und eine verputzbare Oberfläche erzeugt.

ERFAHREN SIE MEHR ÜBER UNSERE OBERFLÄCHENBEHANDLUNGEN UND BEARBEITUNGEN

BEZEICHNUNGSSCHILDER UND MONTAGE

Die Montage des MTR®-Systems vor Ort ist schnell und einfach und erfordert keine Fachkräfte.
Jeder Träger ist mit einem Identifizierungsschild markiert, die die Position auf den Montageplan angibt.
Die zusätzlichen Materialien für den Aufbau der Verbindungsknoten mit den Pfeilern, wird einzeln Knoten per Knoten verpackt und mit einem Identifikationsschild markiert, die die genaue Position angibt.

SONDERFORMATE UND AUSSER STANDARD

Aufgrund strukturell komplexer Anforderungen bieten wir den Kunden Betreuung zur Identifizierung, Planung, Herstellung und Lieferung der besten Konstruktionslösungen bei nicht standardmäßigen MTR®-Trägern.